kontakt icon 2 03

Glockengeläut um 12 Uhr

Zeichen für eine geistliche Gemeinschaft trotz Kontaktverbot
Glockengeläut jeden Tag um 12 Uhr, Kerzen ins Fenster stellen jeden Abend um 19 Uhr. 

Jeden Tag um 12 Uhr läuten die Glocken aller Kirchen in der Nordkirche, um Sie und alle Christen zu einem Innehalten einzuladen, etwa zu einem stillen Gebet im Blick auf die Lage im Lande und in der Welt, oder auch zu einem gesprochenen Vaterunser. Nehmen Sie teil, wenn Sie eine Glocke hören oder sich selbst mit dem Handy erinnern, dann ist die Gemeinde im Gebet verbunden! 
Viele Gemeindeglieder stellen auch gegen 19 Uhr eine Kerze ins Fenster, u.a. auch mit einem Gebet, allein oder in der Familie, um die Verbundenheit auch zur Straße hin zu zeigen. Dazu oder danach können Sie auch eine Andacht von der Internetseite www.kirchevonzuhause.de anschauen und bewegen.