kontakt icon 2 03

Die CVJM-Sekretäre

cvjm sekretaereMein Name ist Torsten Geiger, und ich bin 25 Jahre alt. Seit September 2009 bin ich einer der neuen CVJM-Sekretäre. Meine Aufgabenschwerpunkte in Poppenbüttel sind die Konfirmandenarbeit und Jugendgottesdienste.
Geboren und aufgewachsen bin ich in der Nähe von Stuttgart. Nach dem Abitur zog es mich in die weite Welt. Über Nordrhein-Westfalen, Kassel, Indien und Gießen bin ich nun in Hamburg gelandet. Meine Ausbildung zum CVJM-Sekretär und Erzieher habe ich in Kassel am CVJM-Kolleg gemacht, die Anerkennung zum Erzieher in einem Jugendheim für psychisch kranke Kinder und Jugendliche in Gießen.
Ich bin begeisterter Sportler. Fußball, Volleyball und Klettern haben es mir angetan. In der Jungschar war ich erst Teilnehmer, später Leiter einer Jungschargruppe. Auch Teen- und Jugendkreise sind mir nicht fremd.
Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen der Arbeit im CVJM Oberalster.

Mein Name ist Katrin Geiger. Ich bin 23 Jahre alt und im wunderschönen Land der Gurken, im Spreewald, geboren. Aufgewachsen bin ich in Erfurt. Seit ich 17 Jahre alt bin, arbeite ich ehrenamtlich im CVJM. Meine Ausbildung zur kirchlich anerkannten Theologin und staatlich anerkannten Erzieherin (CVJM-Sekretärin) habe ich am CVJM-Kolleg, einer Ausbildungsstätte für die christliche Kinder- und Jugendarbeit, in Kassel 2008 erfolgreich beendet. In meinem Anerkennungsjahr zur Erzieherin habe ich in einer Einrichtung für psychisch kranke Kinder und Jugendliche gearbeitet.
Junge Menschen auf ihrem Lebensweg ein Stück weit zu begleiten und ihnen den Glauben näher zu bringen, liegt mir sehr am Herzen. Gerne mache ich Musik, spiele Volleyball, klettere oder gehe Geocachen.
Seit dem 1. September 2009 arbeite ich nun als leitende CVJM-Sekretärin im CVJM Oberalster. Für meine Arbeit in Hamburg wünsche ich mir mit den Worten von George Williams, dem Gründer des CVJM: „Oh, Herr, mit deiner Weisheit und Kraft leite mein Urteil recht und halte mich auf rechtem Weg.“
Ich freue mich auf eine offene, vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen als Kirchengemeinde.